Wohnung

Landleben nicht alleine

Wohnen auf dem Land zusammen mit Gleichgesinnten. Saale, Wiese, Wald und Garten. Trotzdem in 20 Minuten in Jena.

Zelt

Platz zur Entfaltung

Großzügiger Raum für bunte Ideen. Politik, Ökologie, Selbstfindung, Autonomie. Ein Spielplatz für Utopien.

Schlemmerrunde

Gemeinsames Essenslager

Keine getrennten Kühlschrankfächer, sondern gebündelte Bestellungen beim lokalen Bauern und Bio-Großhandel. Einer unserer Beiträge zur ökologischen Wende.

Das Wohnprojekt Wichmar-Würchhausen

Wir sind eine heterogene Gruppe lebensfroher Menschen. Wir leben über 5 nebeneinanderliegenden Wohnungen. Dies gibt Raum für Individualität.

Vereinen tut uns unsere Liebe für unser ruhiges Dörfchen Würchhausen, den Fluss und die uns umgebende Natur, wie auch unser Wunsch ein Miteinander in friedlicher Solidarität und Nachhaltigkeit zu leben. Wir beziehen Gemüse von lokalen Bäuer*innen und aus unseren Gärten sowie Obst von Bäumen aus der Umgebung. Andere Lebensmittel werden über einen Großhandel und andere verlässliche Quellen gekauft. Wöchentlich wird Brot gebacken.

Regelmäßig treffen wir uns zum Plenum. Außerdem kochen, essen, bauen und musizieren wir gerne zusammen und einige meditieren oder machen Yoga.

  • Im FRÜHLING laden wir jährlich zu einem spendenbasierten Workshop-Fest ein.
  • Im SOMMER werden wir überdies viel besucht, zum Teil von Radfahrer*innen entlang des „Saaleradwegs". Wir baden zu dieser Jahreszeit gerne im Fluss, veranstalten Picknicks, Lagerfeuer und gärtnern zusammen.
  • Im HERBST feiern wir ein Apfelfest um gemeinsam gesammelte Äpfel zu Saft zu pressen.

Wichmar ist ein Ort zum Träumen und um Gemeinschaftsleben kennenzulernen; um seine eigenen Grenzen zu explorieren und zu erweitern; und um sich für ökologische, soziale und politische Herausforderungen unserer Gesellschaft zu vernetzen.

Interesse geweckt?

Dann schreib uns einfach eine Nachricht
Hintergrund